Home     
     Aktuelles     
     Einsätze     
     Übungen     

     Fahrzeuge     
     Feuerwehrhaus     
     Ausrüstung     
     Einsatzbereich     
     Mannschaft     
     Jugend     

     Termine     
     Gästebuch     
     Impressum     
     Links     
  Aktuelles  

14.05.2015 07:00 

Jubiläumstag - 125 Jahre FF-Wiesen / 50 Jahre SSV-Wiesen / 40 Jahre JFW-Wiesen
 

Dieses Jubiläum war Grund genug anhand eines Megaprogramms zu feiern. Schon in den frühen Morgenstunden, 07.00 Uhr, trafen sich die Jubilare im Kirchenpark zu einem Gruppenfoto, danach folgte eine kurze Stärkung und Adjustierungsverbesserung. Ab 08.00 Uhr stand der Ehrenzug der Feuerwehr und der Fahnentrupp der Sportschützen unter dem Kommando von Zugskommandant Ernst Habeler gestellt um die Ehren und Festgäste feierlich zu empfangen.

Alle Ehren- und Festgäste formatierten sich unter dem Kommando von ABI Ewald Tiess zu einem Festzug in der Hauptstraße und marschierten zum Kriegerdenkmal wo den Verstorbenen der Jubilierenden gedacht wurde. Als sichtliches Zeichen legten die Feuerwehr und die Sportschützen einen Kranz vor das Kriegerdenkmal, danach erfolgten Salutschüsse der Eisenstädter Sportschützen und das Musikstück „Ich hatte einen Kameraden“ durch den Musikverein Wiesen.

Pünktlich um 09.30 Uhr eröffnete unser Feuerwehrkurat MMag. Michael Wüger den weiteren Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeit, nämlich den Festgottessdienst im randvoll besetzten Feuerwehrhaus.

Beim anschließenden Festakt konnte Kommandant Franz Nussbaumer mit viel Freude und Stolz sämtliche Fest- und Ehrengäste begrüßen, wie: In Vertretung Landeshauptmanns Herrn Klubobmann Christian Illedits, Herrn Abgeordneten zum Landtag Mag. Christian Sagartz in Vertretung des Landeshauptmannstellvertreters, Herrn wirklichen Hofrat Mag. Klaus Mezgolits, Herrn Bürgermeister / Landtagsabgeordneter Matthias WEGHOFER, hochwürdigen Herrn Pastoralamtsleiter Feuerwehrkurat MMag. Michael Wüger, Herrn Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Adolf Binder in Vertretung des Landesfeuerwehrkommandanten, Stellvertretend für die Stabsmitglieder des Bezirksfeuerwehrkommandos Mattersburg Herrn Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Edi FEURER, Herrn Kontrollinspektor Willibald Senft, Stellvertretend für alle Gemeinderäte und Gemeindevorstände Herrn Vizebürgermeister Christoph Ramhofer, unsere Freunde aus Wittingen an der Spitze Herrn Ortsbrandmeister Carsten NORDMANN, Vertreter des Roten Kreuzes, Augustine und Alois Robic, unseren Ehrenkommandanten HBI Franz NUSSBAUMER sowie Ehrenkommandant ABI Ewald Tiess, die Feuerwehr Tragwein mit Kommandant Hauptbrandinspektor Daniel Schützenhofer, Abordnungen der Feuerwehren des Bezirkes Mattersburg (Rund 120 Feuerwehrkameraden/innen), Fahnenpatin Frau Theresa Prokop, die Autopatinen, Frau Augustine Gausch, Elfriede Burgmann, Anna Spadt und Maria Buscic, den Musikverein Wiesen unter der Leitung des Kapellmeisters Paul Scherhaufer, die Rhythmische Gruppe Jubilate, die Ministranten, Vertreter der Presse, Honoratioren der Gemeinde sowie alle Vertreter der Kirche, Körperschaften und Vereine sowie die zahlreich gekommene Ortsbevölkerung von Wiesen.

Ein weiterer Höhepunkt dieses Jubiläumstages erfolgte durch die Ehrungen und Ernennungen nachstehender Feuerwehrkameraden. Strodl Thomas jun. wurde zum Zugskommandant, Habeler Philipp und Huber Andreas zum Gruppenkommandant ernannt. Dominik Wutzlhofer zum Oberlöschmeister befördert. Ehrenmed. für 40-jährige Tätigkeit des Landes Burgenland – Schweiger Hannes, Nussbaumer Ewald, Gruber Erwin. Ehrenmed. für 50-jährige Tätigkeit des Landes Burgenland – Nussbaumer Franz sen. und Schmalfuß Karl. Verdienstzeichen des Burgenländischen Landesfeuerwehrverbandes in Gold für BR Eduard Feurer.

Bürgermeister Weghofer dankte in seiner Ansprache der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit und vor allem für die professionelle Hilfeleistung bei den verschiedensten Einsätzen und auch für die rasche Ausrückzeit. Als sichtliches Zeichen dafür überreichte Bürgermeister Weghofer eine Wärmebildkamera.

Auch das Nachmittagsprogramm sorgte für viel Abwechslung. Begonnen mit einer Schauübung, vorgeführt durch die Jugendfeuerwehr mit anschließender Rätselrally, organisiert durch die Sportschützen und der Jugendfeuerwehr.

Um den Festtag würdig ausklingen zu lassen sorgten „Die Draufgänger“ für beste Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.




Samstag, 24.06.2017
122   Feuerwehr
133   Polizei
144   Rettung

Feuerwehreinsatzkarte