Home     
     Aktuelles     
     Einsätze     
     Übungen     

     Fahrzeuge     
     Feuerwehrhaus     
     Ausrüstung     
     Einsatzbereich     
     Mannschaft     
     Jugend     

     Termine     
     Gästebuch     
     Impressum     
     Links     
  Aktuelles  

26.10.2013 18:00 

Abschnittsübung - Brand und Rettung von Personen in der Volksschule
 

Die Abschnittsübung des Abschnittes IV des Bezirkes Mattersburg wurde am 25. Oktober 2013 von der FF Wiesen abgehalten.


Pünktlich um 18.00 Uhr erfolgte der Übungsbeginn mit der Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesen und Bad Sauerbrunn mit der Nachricht: „Brand im Keller der Volksschule Wiesen, 10 Personen werden vermisst!“


Für den Einsatzleiter der FF-Wiesen, ABI Ewald Tiess stellte sich nach dem Eintreffen im Schulhof der Volksschule Wiesen folgende Situation dar: Brand im Kellerbereich des Schulgebäudes, eine Person wird dort vermisst. Weiters befinden sich noch 9 Schüler (dargestellt durch die Jugendfeuerwehr Wiesen: aufgeteilt in den Klassenzimmern, WC´s , Aula und im Proberaum des Musikvereins) in den Räumlichkeiten.


Hier nun kurz der Übungsablauf:
Sofortige Nachalarmierung der Wehren Forchtenau, und Neustift a.d.Ros. Es wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Im Schulhof übernahm HBM Nussbaumer Franz und beim Haupteingang der Schule OBI Schweiger Johannes die Abschnittseinsatzleitung.
Die FF-Wiesen war mit der Rettung der im Keller befindlichen Person und anschließender Brandbekämpfung beauftrag. Übungseinlage war eine Explosion während der Brandbekämpfung wobei zwei Atemschutzträger verletzt und gerettet werden mussten.
Errichtung einer Einsatzleitung und eines Atemschutzsammelplatzes am Parkplatz. Die Atemschutztrupps der FF Bad Sauerbrunn, Forchtenau und Neustift führten die Personensuche in den wie bei einem Ernstfall stark verrauchten Räume der Volksschule und des Proberaums durch. Übungseinlage hierbei war eine plötzliche Brandausbreitung auf das Obergeschoss. Die Brandbekämpfung erfolgte mittels HD-Rohren im Innenraum sowie Außen mit C-Rohren.
Bei den zwei Stiegenhäusern wurden je ein Belüftungsgerät in Stellung gebracht.
Die Sanitäter des Roten Kreuzes übernahmen die geretteten Personen zur Erstversorgung.


Nach rund 45 Minuten konnte Übungsende gegeben werden. Herr Bürgermeister Matthias Weghofer und auch die Schulleiterin, Frau Baswald, konnten sich jedenfalls sehr zufrieden von der Schlagkraft der Feuerwehren überzeugen.


Im Feuerwehrhaus erfolgte die Übungsbesprechung durch BR Feurer Eduard und ABI Ewald Tiess welche sehr positiv ausfiel. Von der Feuerwehr Wiesen wurde für die körperliche Stärkung gesorgt, wobei die Kameradschaftspflege nicht zu kurz kam.


Eingesetzte Mannschaften und Geräte:
- FF Wiesen: 25 FF-Mitglieder, 9 Jugendliche, RLFA 4000, LF-B, KdoF, 6 PA
- FF Bad Sauerbrunn: 17 FF-Mitglieder, RLFA 3000, KLF, 6 PA
- FF Forchtenstein: 17 FF-Mitglieder, TLF 2000, LFB, 6 PA
- FF Neustift/Ros.: 9 FF-Mitglieder, TLF 3000, 3 PA
- Rotes Kreuz Mattersburg: 2 Sanitäter mit Rettungsauto
- 1 Beamter der Polizei


Erfreulicherweise bekam die Feuerwehrwehr Wiesen hierbei von Herrn Egon Habeler eine Kaffeemaschine für den Aufenthaltsraum gespendet – nochmals herzlichen Dank dafür!


 Bilder


Samstag, 21.10.2017
122   Feuerwehr
133   Polizei
144   Rettung

Feuerwehreinsatzkarte